- Bildquelle: ProSieben/SAT.1 © ProSieben/SAT.1

Im Clip: Nadine Traoré vs. Marlon Falter: "Under Pressure"

Die Battles bei "The Voice of Germany" 2022 gehen in die heiße Phase. Den Auftakt der 13. Folge übernehmen Nadine Traoré und Marlon Falter aus Team Mark. Die beiden unterschiedlichen Talente zeigen, dass es in der Musik keine Grenzen gibt.

Mark Forster fördert die Stärken seiner Talente

Talent Nadine Traoré konnte bereits in den Blind Auditions Mark Forster mit ihrem E-Bass begeistern. "Ich habe mich umgedreht, weil du ein geiles Bass-Solo gespielt hast", bekräftigt der Coach. Jetzt will er ihr Zupfinstrument und Marlons Klavierkünste in einem Lied vereinen. Welcher Song wäre da besser geeignet als "Under Pressure" von Queen und David Bowie? Coach Mark ist überzeugt, dass die beiden Talente in diesem Song ihre Instrumente und Stimmen wunderbar zur Geltung bringen können.

Anfängliches Chaos bei den Proben

Nachdem Mark Forster erfolglos versucht, die Blindenschrift auf Marlons Zettel zu entziffern, beginnen die Proben für die Battles. "Auch wenn es chaotisch war, habe ich euch voll gerne zugehört", kommentiert der Coach die erste Gesangseinlage. Mark bemerkt im Laufe der Sitzung die vielen unterschiedlichen Eigenschaften der beiden Talente. Während Marlon viel Gas gibt und Gefahr läuft, stimmlich zu entgleisen, muss Nadine grundsätzlich mehr aus sich herauskommen. Der Coach glaubt, dass die Talente noch viel voneinander lernen können. "Gegensätze ziehen sich an", entgegnet Marlon.

Bass und Klavier im Einklang

Beim Auftritt zeigt sich, dass Marks Plan Früchte trägt. Die unterschiedlichen Stimmfarben und Instrumente der beiden Talente harmonieren einwandfrei und es entsteht ein spektakulärer Auftritt, der in Erinnerung bleibt. "Wahnsinn. Da weiß man wieder, warum man euch bei 'The Voice' Talente nennt", sagt Moderatorin Melissa Khalaj über das Duo. Für Coach Mark war dies ein Beispiel für eine perfekte Darbietung. "Ihr müsst zusammen Mucke machen. Das muss weitergehen", bittet der stolze Coach die beiden. Rea Garvey fügt dem Lob hinzu: "Unglaubliche Performance. Wir sind so gesegnet."

Marlon setzt ein Zeichen

Nach dem erinnerungswürdigen Auftritt und positiven Feedback der Coaches nutzt Talent Marlon Falter die Bühne, um eine wichtige Message in die Welt hinauszutragen. Er spricht sich für ein besseres Miteinander und gegen Berührungsängste zwischen Menschen aus. Marlon setzt ein Statement: "Barrieren werden gerade in der Musik zerschmettert." Diese Meinung teilt das gesamte Publikum und bejubelt ihn mit Standing Ovations.

Mark Forster ist "Under Pressure"

"Ihr zwei seid dieses Jahr mein ganzer Stolz bei den Battles", sagt der zufriedene Coach. Nach einem derart grandiosen Auftritt ist Mark Forster sichtlich überfordert mit seiner Entscheidung. "Ich weiß nicht, was ich machen soll", sagt der Coach mehrere Male leise vor sich hin. Minuten verstreichen, ohne dass Mark eine Wahl trifft. Talent Nadine gestikuliert, dass ihr das Herz vor Aufregung zerplatzt. Marlon stimmt ein melodisches "Heee, Heee" an, um die angespannte Stimmung im Saal aufzulockern. "Ich geh mit Marlon", verkündet der Coach schließlich.

Wie es für Marlon weitergeht, siehst du in den weiteren Runden von "The Voice of Germany" 2022. Jeden Freitag kommen neue Folgen um 20.15 Uhr in SAT.1 und auf Joyn.

Das könnte dich auch interessieren:

News

Original Format von ITV Studios Netherlands Content B.V.  

itv Logo

 Lizenziert von ITV Studios Global Entertainment B.V.