- Bildquelle: ProSieben/SAT.1/André Kowalski © ProSieben/SAT.1/André Kowalski

Sarah Alawuru: "Where Is The Love?"

Sarah Alawuru ist eine junge Frau mit afroamerikanischen Wurzeln. Schon in der Schule wurde die heute 19-Jährige mit Rassismus konfrontiert. Als Ratsfrau in der Stadt Gütersloh in Nordrhein-Westfalen setzt sich Sarah heute dafür ein, dass es anderen jungen Menschen nicht genauso ergeht. 

+++ Update 30. September 2022 +++ 

Ist Sarah "Ready Or Not"?

Rea Garvey hält für das finale Battle bei "The Voice of Germany" 2022 eine besondere Herausforderung bereit: "Es ist wahrscheinlich das schwierigste Lied der ganzen Battles." Er verspricht sich mit dem Song "Ready Or Not" von den Fugees einen energiegeladenen Auftritt von Sarah Alawuru und Vincenzo "Zio" Rindone, der zum Highlight der Show werden soll. "Wenn die zwei sich auf der Bühne bei den Battles treffen, dann gehen die Raketen los", sagt der Coach zur Songauswahl.

Das finale Battle vor den Sing-Offs

Mit seiner speziellen Songauswahl hat Rea ein gutes Händchen bewiesen. Sarah und Zio legen einen phänomenalen Auftritt hin, bei dem die Talente stets zwischen Gesang und Rap wechseln. Die Harmonie im Gesang wird mit Applaus bejubelt. Auf Thores Frage, wie lange die beiden bereits zusammen musizieren, antwortet Sarah: "Wir sind ein eingespieltes Team, schon immer gewesen." Rea bleibt jedoch keine Wahl. Er muss das Duo trennen, denn nur ein Talent kann mit in die Sing-Offs. Für den Coach ist eine:r der beiden musikalisch weiter und selbstbewusster. Er entscheidet sich für Sarah Alawuru.

"The Voice" 2022: Sarah Alawuru will etwas bewegen

"Als ich zur Schule ging, war ich meistens die Quotenschwarze. Man hat viel erlebt, auch rassismusbedingt", erzählt Sarah über ihre Jugend. Irgendwann hatte die 19-Jährige aber genug davon und entschied, sich das nicht mehr gefallen zu lassen. "Ich will etwas verändern. Ich will was bewegen", so die junge Frau.

Deshalb arbeitet sie heute als Mitglied des Stadtrates von Gütersloh als Anti-Diskriminierungsbeauftragte. Sie gibt Sprechstunden, macht Workshops und ist die erste Ansprechpartnerin, wenn es um Diskriminierung und Rassismus geht.

Das Talent will Grenzen aufbrechen und Menschen, egal welcher Herkunft, zusammenführen. Passend dazu wählt sie für ihre Blind Audition bei "The Voice of Germany" 2022 den Song "Where Is The Love?" von The Black Eyed Peas. "Das ist ja auch so ein Song, in dem es um Kriege geht. Let's all have just peace, let's go all with love, weil das der einzige Weg ist", erklärt Sarah ihre Songauswahl.

"Nicht nur ein Vorbild": Die Coaches sind von Sarah begeistert

Bei den Coaches kommt der Auftritt sehr gut an. Mark Forster buzzert zuerst. Seine Mitstreiter:innen folgen wenig später. Stefanie Kloß lobt nicht nur Sarahs Stimme, sondern macht ihr auch ein ganz besonderes Kompliment: "Du bist nicht nur ein Vorbild, sondern auch für mich jemand, zu dem ich aufschaue." Peter Maffay lobt das soziales Engagement des Talents ebenfalls. "Unterhaltung hat ja etwas mit Haltung zu tun und davon bringst du eine ganze Menge mit. Du bist ein Megatalent", so der 73-Jährige.

Am Ende fällt Sarahs Wahl aber nicht auf Peter oder Stefanie. "Ich muss ganz ehrlich sagen, mein Herz sagt nur: Ich muss zu Rea". 

Wie es mit Sarah weitergeht und welche anderen Talente dieses Jahr noch dabei sind, siehst du immer donnerstags um 20:15 Uhr auf ProSieben und freitags um 20:15 Uhr in SAT.1 sowie im Livestream und bei Joyn.

Das könnte dich auch interessieren: 

 

News

Original Format von ITV Studios Netherlands Content B.V.  

itv Logo

 Lizenziert von ITV Studios Global Entertainment B.V.