- Bildquelle: Richard Hübner ProSiebenSAT.1 / Richard Hübner © Richard Hübner ProSiebenSAT.1 / Richard Hübner

Die Battles von "The Voice of Germany" 2020 gehen heute Abend weiter. Zwei der Talente, die antreten, sind die beiden AllStars Keye Katcher und Juan Geck. Wie sich im Gespräch zeigt, verbindet die Zwei mehr als nur die Liebe zur Musik. Sie haben die gleichen Erfahrungen in Bezug auf ihre Sexualität gemacht.

Juan Geck und Keye Katcher erlebten Diskriminierung

"Wir haben aber beide auch so ein bisschen mit Diskriminierung zu tun gehabt, wegen unserer Sexualität. Ich glaube, wir können beide die Erfahrungen, die wir gemacht haben, mit in den Song reinlegen, um die Bedeutung des Songs auch noch mal zu verstärken", erklärt Juan Geck im Interview.

Keyes Outing: Eine schwierige Zeit in der Schule

Vor allem in jungen Jahren erlebten die beiden einiges, auf das sie nicht gerne zurückblicken. "Man ist ja in der Schule immer die 'Schwuchtel', wenn man ein bisschen femininer ist", erzählt Keye. "Ich hab' auf dem Land gelebt, wo alles sowieso ein bisschen nicht ganz so liberal ist wie hier. Da war tatsächlich der Moment, als ich gesagt habe: 'Ja, es ist tatsächlich so. Ich bin der Schwule übrigens.'" Damals war Keye achtzehn Jahre alt.

Juan wurde gemobbt

"Bei mir hat's echt ewig lang gedauert", erinnert sich Juan. "Es war auch so, dass ich dann durchgängig damit geärgert wurde, geärgert, gemobbt, was auch immer in der Schule." Damals sei Juan noch nicht so selbstbewusst gewesen, wie er es heute ist. "Als Jugendlicher habe ich versucht, ein bisschen mit dem Strom zu schwimmen und das cool zu finden, was andere toll finden."

"Das Outing" gab es bei ihm gar nicht. Vielmehr sagte er sich: "Es ist einfach so wie es ist – und so ist es. Weil: ist doch auch normal." Keye pflichtet ihm bei: "Ja, ist voll normal!"

Es ist wichtig, man selbst zu sein

Keye weiß, dass es nichts Gutes bringt, sich zu verstellen. "Genau das Gegenteil ist der Fall. Die Leute lieben einen ja genau dafür, wenn man eben nicht so tut, als wäre man jemand anderes. Das ist ja authentisch."

Nach ihren Blind Auditions entschieden sich beide Talente für das Team Stefanie und Yvonne. Nachdem der erste Schritt getan ist, wird es für sie in den Battles ernst. Wer von den AllStars es in die nächste Runde schafft, siehst du heute Abend um 20:15 Uhr in SAT.1 und auf Joyn.

News

Original Format von ITV Studios Netherlands Content B.V.  

itv Logo

 Lizenziert von ITV Studios Global Entertainment B.V.