- Bildquelle: ProSieben / SAT.1 © ProSieben / SAT.1

Maciek und Mark Forster verbindet einiges: Beide haben polnische Wurzeln, tragen den gleichen Namen – und gingen den Weg bei "The Voice of Germany" schon einmal gemeinsam. Als Maciek 2019 zum ersten Mal teilnahm, schaffte er es bis in die Sing-Offs. Doch da war Schluss für das Talent.

Neues Jahr, neues Glück

2020 versucht es Maciek noch einmal – schließt sich dieses Mal jedoch Yvonne und Stefanie an. In diesem Jahr ist schon bei den Battles Schluss und er zieht gegen seine Battle-Partnerin Dimi Rompos den Kürzeren. Fast jedenfalls, denn Mark setzt einen Steal-Deal ein, um ihn vor dem Aus zu retten.

Und täglich grüßt das Murmeltier

Wieder stehen Mark und Maciek gemeinsam in den Sing-Offs. Doch dieses Mal will Maciek anders an die Sache herangehen. "Ich dachte mir, ich mach diesmal den Chilligen", sagt er im Interview. Zum Coaching kam er mit einem Spickzettel, den Text beherrschte er noch nicht.

Ernüchterung bei Mark Forster

Auf Coach Mark Forster und Gast-Coach Joy Denalane macht diese Einstellung keinen guten Eindruck. Beide erklären ihm: Er hätte sich besser vorbereiten müssen, aber so können sie ihm keine Ratschläge geben. Hat Maciek seine zweite Chance damit schon verspielt?

Die Stunde der Wahrheit bei den Sing-Offs

Dann ist der entscheidende Moment gekommen. Maciek steht bei den Sing-Offs auf der Bühne und performt "Flugmodus" von Clueso. Sein Auftritt war gut, aber die Coaches sind nicht vollkommen überzeugt.

Im Clip: Maciek singt "Flugmodus" von Clueso

Mark Forster: "Du machst es mir nicht leicht"

Am Ende liegt die Entscheidung bei Coach Mark Forster. Er hat schon zwei Talente auf den Hot-Seats sitzen: Sion Jung und Ninorta Coban. Wird er einen der Plätze an Maciek vergeben? "Du machst es mir nicht leicht", sagt Mark, während er nachdenkt.

Keine eindeutige Entscheidung

"Das ist nicht eindeutig", fährt Mark fort. "Ich hätte mir gewünscht, dass es eindeutig ist. Man kann dich weiterlassen. Man muss es aber nicht und ich wünsch' mir eigentlich von 'nem AllStar, – vor allem mit unserer Story – dass ich's muss. Das ist echt mein Problem."

Wie sich Mark entscheidet, bleibt vorerst noch geheim. Die Auflösung gibt es erst in der nächsten Folge, am Sonntag, 6. Dezember 2020 um 20:15 Uhr in SAT.1 und auf Joyn.

"The Voice of Germany" 2020 auf ProSieben, in SAT.1 und auf Joyn
  • Jeden Donnerstag auf ProSieben.
  • Sonntags immer in SAT.1.
  • Alle Folgen starten um 20:15 Uhr und sind auch online über Joyn abrufbar.
  • Hast du eine Folge verpasst, kannst du sie auf TheVoice.de oder auf Joyn nachträglich anschauen.
  • Auf TheVoice.de findest du zudem Videos zu allen Auftritten, alle Clips zu "The Voice: Comeback Stage by SEAT", lustige Coach-Momente, Interviews mit den Coaches sowie Infos zu ihnen und den Talenten.

News

Original Format von ITV Studios Netherlands Content B.V.  

itv Logo

 Lizenziert von ITV Studios Global Entertainment B.V.