Eine zweite Chance für Mark Agpas

Talent Mark Agpas ist eine Besonderheit, in diesem Jahr: Er musste nicht bei den Blind-Auditions antreten. Denn er hat 2018 schon einmal bei "The Voice of Germany" teilgenommen und hat sogar einen 4er-Buzzer bekommen. Er ging mit Mark Forster. Doch dann kam die böse Nachricht: Gesundheitsbedingt kann Mark Agpas nicht an den Battles teilnehmen.

Ein solches Talent kann man sich bei "The Voice of Germany" 2019 aber auf keinen Fall entgehen lassen! Beide Marks bekommen dieses Jahr somit eine zweite Chance miteinander. Mark Agpas startet direkt in die Battles.

Stefanie Stuber: Das schwäbische Wacken

Stefanie Stuber überrascht die Coaches in ihrer Blind-Audition mit "Ghost Walking". Einem waschechten Metal-Song und allem, was dazu gehört. Sie wechselt zwischen dem sogenannten "Screaming" und normalem Gesang. Beides überzeugt alle vier Coaches. Sido prophezeit ihr für ihren Battle-Partner: "Wenn du deinen Kontrahenten einfach anschreist. Egal wer es ist, der rennt weg."

Den Kampf der Coaches gewinnt schlussendlich Mark, der Alice Mertons "I Got No Roots" kurzerhand in "I Got No Blues." umformulierte.

Lena Gercke: "Euch zwei möchte man nachts nicht begegnen."

Schon in ihren Blind-Auditions war also klar: Mark Agpas und Stefanie Stuber stehen auf die härteren Töne. Kein Wunder also, dass Coach Mark Forster, seinen Namensvetter Mark und Stefanie im Battle gegeneinander antreten lässt. Mit keinem geringeren Song, als "Crawling" von Linkin Park.

Die Energie des Songs bringen die zwei mit Leichtigkeit auf die Bühne. Um es auf gut Deutsch zu sagen: Die beiden reißen das Studio ab. Mit ihrer Perfomance begeistern sie das ganze Publikum, inklusive Mark Forster.

Sido zerstört Notizbuch - fast

Sido zeigt sich ebenfalls begeistert. Von ihm, Mark und Rea Garvey gibt es im Anschluss sogar Standing Ovations. Sido meldet sich zuerst zu Wort und meint: "Erstmal war das so viel Energie, ich muss kurz was kaputt machen." Er greift nach seinem Notizblock und will es zerreißen. Doch dafür reicht die Kraft dann doch nicht aus – zur Freude von Rea, der herzlich lacht. Um seine "Mission" doch noch zu erfüllen, reißt er dann von einer Seite, eine Ecke ab.

Wen der beiden Talente Mark schließlich mit in die Sing-Offs nimmt, und ob es einen Steal-Deal gibt, erfahrt ihr am heutigen Donnerstag, den 17. Oktober, um 20:15 Uhr auf ProSieben.

  • Jeden Sonntag seht ihr eine neue Folge von "The Voice of Germany" um 20:15 Uhr in SAT.1
  • Donnerstags gibt es immer eine neue Episode um 20:15 Uhr auf ProSieben
  • Dir ist das noch nicht genug? Dann schau bei TheVoiceofGermany.de vorbei. Dort gibt es alle Folgen zum Nachschauen, spannende Infos zu den Talenten und alle Teams.

Das könnte dich auch interessieren:

Original Format von Talpa Content B.V. 

Talpa Logo

Lizenziert von Talpa Distribution B.V.